FW und ÖDP treten in 15 Münchner BA mit gemeinsamer Liste an

Die FREIEN WÄHLER München und die ÖDP werden im Rahmen der Kommunalwahl 2020 in mehr als der Hälfte der Münchner Stadtbezirke auf gemeinsamen Listen zu den Wahlen für die Bezirksausschüsse antreten.

„In mehreren erfolgreichen Bürgerbegehren (zuletzt Abschaltung des Kohlekraftwerks München Nord bis 2022) hat sich unsere parteiübergreifende Zusammenarbeit in München bereits bewährt. Auch das vor kurzem neu gestartete Bürgerbegehren ‚Maßlose Nachverdichtung stoppen!‘ wurde von FW und ÖDP maßgeblich beeinflusst“, betonen Prof. Dr. Michael Piazolo, Stadtvorsitzender der FW, und Thomas Prudlo, Stadtvorsitzender der ÖDP, unisono.

Die Zusammenarbeit in den Münchner Bezirksausschüssen und auch über die jeweiligen BA-Grenzen hinaus schafft die Basis für durchgängige Bürgernähe und den regelmäßigen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.

Vor allem die gemeinsamen Schwerpunktthemen „Stadtplanung mit Bedacht“ und „Gutes Stadtklima durch den Erhalt von Grünflächen und Frischluftschneisen“ müssen jetzt gemeinsam mit der Bürgerschaft entwickelt werden, wenn auch für zukünftige Generationen ein lebens- und liebenswertes München erhalten werden soll.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuell, Bezirksausschuss, FW im …, Stadtpolitik und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.